• DIY Lösung - Sie müssen keine fachmännische Kenntnisse mitbringen! Ebensowenig müssen Sie an den Kabelbaum ran. Selbst keine Werkzeuge muss man haben. Das einzige was Sie tun sollen ist den Tracker mittels Monimoto App einstellen und das Gerät in einer sicheren Stelle an Ihrem Motorrad (oder einem anderen Fahrzeug, das Sie gegen Diebstahl sichern wollen: wie Auto, Traktor, Wohnwagen, Wohnmobil, Boot usw.) befestigen. 


  • Sie müssen die Akkus von dem Tracker nicht jede 2 Wochen laden. Die primären Akkus haben einen langen Lebenszyklus. Davon abhängend, welchen Produktnamen von Akkus Sie nutzen, können die bis zu einem Jahr dienen (das selbe Paar von Akkus).


  • Das Monimoto Gerät hat eine integrierte SIM Karte, die in meisten Eropäischen Ländern funktioniert. Mehr Information darüber, um welche genau Länder es geht finden Sie hier.


  • Der Monimoto wird Ihre 12 V oder 6 V Fahrzeugbatterie nicht leer machen. Sie werden den Motorrad bestimmt starten können. Das Gerät wird ebensowenig die Fabrikgarantie Ihres Fahrzeugs nicht beeinträchtigen. 


  • Das Gerät ruft Sie auf Ihr Handy  innerhalb 1 Minute an um zu warnen im Falle eines unberechtigten Fahrzeuggebrauchs. Also Sie werden eine Warnung in Form von einem Telefonanruf erhalten, wobei es sich bei den konventionellen GPS Trackers nur um eine SMS Meldung oder eine E-mail handelt, eine Sache, die heutzutage ganz oft ignoriert wird.  Dagegen ist der Telefonanruf eine Sache, worauf man mehr reagiert.